Über das BlendER-Seminar

Die Anmeldung für Nachrückerplätze im BlendER-Seminar 2017 ist nicht mehr möglich

Kurzbeschreibung

Eine eigene 3D-Animation oder eine eigene dreidimensionale Welt erschaffen und im 3D-Kino genießen? Im dreiwöchigen Blender-Blockseminar beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der OpenSource 3D-Software Blender und erstellen ein eigenes, kleines Projekt.

Der Kurs findet als dreiwöchige Blockveranstaltung statt. In den ersten beiden Wochen werden die Dozenten zwischen 9 und 16 Uhr immer wieder theoretische Inhalte vorstellen die Sie direkt im Anschluss selbst am Rechner ausprobieren können. Am Ende jedes Tages geben Sie jeweils ihr erreichtes Ergebnis ab. Insgesamt müssen Sie hier täglich min. 8h Zeitaufwand einplanen.
In der dritten Woche arbeiten Sie selbst an einem von ihnen ausgewähltem Projekt. Fragen und Probleme können Sie hier jederzeit mit den Dozenten direkt im Rechnerraum besprechen. Der Zeitaufwand in der letzten Woche kann je nach Projekt sehr stark schwanken!

Organisatorisches

Die Vorbesprechung für das nächste BlendER-Seminar findet im Juli (genauer Termin folgt noch) statt. Das Seminar selbst läuft vom 14.8.2017 bis zum 1.9.2017. Der benotete Leistungsnachweis (5 ECTS) setzt sich aus der Anwesenheit im Seminar, dem Seminarvortrag und der Bewertung der Projektarbeit in der dritten Woche zusammen. Das eigene Projekt wird am 4.9.2017 vorgestellt.

Unser Team

Die Veranstaltung wird von Dominik Penk und Adam Kalisz betreut.

Geplanter Ablauf

Woche 1

In der ersten Woche lernen Sie die wichtigsten Funktionen von Blender kennen und praktisch anzuwenden. Kurze Theorie-Blöcke werden dabei mit Übungsbeispielen verbunden.

  • 1. Tag: Einführung in die Bewegung im 3D-Raum und einfache Modellierung
  • 2. Tag: Modellieren mit 2D-Pfaden.
  • 3. Tag: Modellieren in 3D.
  • 4. Tag: Licht, Materialien, Texturen, Volumeneffekte und Compositing
  • 5. Tag:Stereoskopie, Kamerapfade und Animation
  • Woche 2

    In der zweiten Woche besprechen wir fortgeschrittene Funktionen von Blender wie zum Beispiel Rauch- und Partikelsimulationen oder Sculpting. Am Ende der Woche sollen die Vorschläge für die Projektarbeit in der letzten Woche erarbeitet, vorgelegt und besprochen werden.

    • 6. Tag: Fortgeschrittenes modellieren in 3D mit den neuen Bmesh-Tools und Texture-Painting
    • 7. Tag: Einfache Rigs und Weight-Painting
    • 8. Tag: Partikel- und andere Simulationen (Physik, Dynamic-Paint)
    • 9. Tag: Open Topic (Wunschkonzert der Teilnehmer)
    • 10. Tag: Abgabe der Projektvorschläge bis 11:30 Uhr und Besprechung der Vorschläge am Nachmittag

    Woche 3

    In der dritten und letzten Woche arbeiten Sie selbstständig im Team an einem eigenen kleinen Projekt, dass sie am letzten Tag mit unserer 3D Projektionsanlage vorstellen werden.